Kurzübersicht

Wege sehen - Wege gehen

Wir entwickeln individuelle flexible Hilfe- und Förderkonzepte für Kinder und Jugendliche mit heilpädagogischem Erziehungshilfebedarf.

Dabei setzen wir auf verschiedene Bausteine:

ueber-uns_kurzuebersicht.png

Die Art der Einrichtung

Die Eibenhorst Jugendhilfe – Heilpädagogische Kinder- und Jugendhilfe – ist seit 1988 eine anerkannte stationäre heilpädagogische Jugendhilfeeinrichtung gem. § 45 KJHG.
Die von uns praktizierte Kinder-, Jugend- und Familienhilfe bildet ein eigenes Netzwerk verschiedenster Leistungen
und Angebote.

Dazu gehören folgende Bausteine:

  • Stationäre heilpädagogische Jugendhilfe mit familiär
    konzipierten Kinderhäusern unterschiedlicher Platzzahl
  • Teilstationäre Jugendhilfe – integrative heilpädagogische Tagesbetreuung
  • Anerkannte Förderschule für soziale und emotionale
    Entwicklung in eigener Trägerschaft
  • Integrierte heilpädagogische und psychotherapeutische Angebote
  • Elternschule
  • Qualitätsentwicklungsmaßnahmen

Unsere Zielgruppe

Aufnahme finden bei uns Kinder und Jugendliche beiderlei Geschlechts ab 4 Jahren bis ca. 12, max. 14 Jahren, für die die Notwendigkeit der außerfamiliären, stationären, individuellen oder teilstationären heilpädagogischen Hilfe und Förderung, im Rahmen der Hilfen zur Erziehung nach dem SGB VIII, indiziert ist.

Rechtliche Grundlagen

Kinder und Jugendhilfegesetz (SGB VIII) § 2, Abs. 2 Ziffer 4, „Hilfe zur Erziehung und ergänzende Leistungen”
(§§ 27, 32, 34, 35, 35a und 41).