Wege sehen. Wege gehen.

Als Jugendhilfeeinrichtung wollen wir Kindern und Jugendlichen eine sichere psychische, soziale und kognitive Basis geben, um sie auf ihrem Lebensweg zu unterstützen und vorzubereiten – zunächst auf die künftigen Erziehungsverhältnisse. Aber auch wo eine länger angelegte Hilfe zur selbstständigen Lebensführung notwendig ist, geben wir sie gern.

Gemeinsam helfen und fördern ist bei uns Teamsache.

Unsere heilpädagogische Hilfe beruht auf partnerschaftliches Miteinander: Wir arbeiten eng mit Kindergärten, Schulen und Jugendämtern zusammen. Vor allem aber binden wir Eltern und Angehörige in unsere Arbeit ein, um ihre Rolle als Erziehende zu stärken.

Dabei legen wir größten Wert auf eine integrative schulische Förderung und Bildung. Aus gutem Grund: Über 80 Prozent der Kinder, die zu uns kommen, weisen eine defizitäre Schulentwicklung auf. Letztlich verfolgen wir ein großes Ziel: Kinder fit zu machen, für die öffentlichen Regelschulen oder berufsbildende Maßnahmen.

Jedes Kind ist unverwechselbar –
so wie unsere Förderansätze.

Kindheit ist einmalig und jedes Kind einzigartig. Das ist auch der Grund, weshalb wir auf Hilfe-, Förder- und Behandlungskonzepte setzen, die so individuell sind wie die uns anvertrauten Kinder. Für jede kleine Persönlichkeit stellen wir spezielle Entwicklungsbedingungen bereit, um die Folgen kritischer Lebensereignisse und Erfahrungen aufzunehmen und sie in der Erziehung mit den Entwicklungsaufgaben zu verknüpfen. Um die Folgen negative Lebenserfahrungen zu überwinden, ist Zusammenarbeit gefragt.

Kinder und Jugendliche…

  • erfahren bei uns einen klar strukturierten emotionalen Bezugsrahmen und haben bei uns die Möglichkeit, durch neue Lern- und Erfahrungsprozesse frühkindliche Mangelerlebnisse und traumatische Erfahrungen zu überwinden.
  • entwickeln ihre Autonomie und lernen, ihr Leben auf der Grundlage veränderter psychischer, sozialer und kognitiver Kompetenzen zu gestalten.

Eltern und Familien…

  • sehen wir als Inanspruchnehmer unserer Leistungen und Hilfen, mit denen wir zielgerichtet einen gemeinsamen Weg gehen.
  • werden vor dem Grundsatz verantwortlichen und partnerschaftlichen Handelns von uns eng in den Entwicklungsprozess eingebunden.

Jugendämter und Fachdienste…

  • sind Kooperationspartner, mit denen wir wirkungsorientiert, auf der Grundlage von Transparenz und gegenseitiger Wertschätzung, fachlich zusammenarbeiten.
  • erhalten bei uns ein Höchstmaß an Planungssicherheit.

Unsere Mitarbeiter…

  • bilden ein persönlich und fachlich kompetentes, interdisziplinär arbeitendes Team.
  • befinden sich in einem kontinuierlichen Prozess fachlicher Weiterentwicklung – dank regelmäßiger Fort- und Weiterbildungen sowie Team- und Einzelsupervisionen.
Leitbild

Sozialpolitisch offensiv: die Eibenhorst Kinder- und Jugendhilfe

Wir sind eine moderne, soziale Einrichtung der Jugendhilfe – ein Dienstleister, der sich hoch engagiert und zuverlässig einbringt, um die bestmögliche Hilfe zu leisten.

Wir bringen uns ein, um benachteiligte Kinder weiterzubringen.

Unserer sozialpolitischen Verantwortung für unsere Kinder, Jugendlichen und Familien sind wir uns stets bewusst. Deshalb setzen wir uns konstruktiv-kritisch mit gesellschaftlichen Entwicklungen und politischen Entscheidungen auseinander. Wir ergreifen aktiv Partei für Kinder und wollen ihnen einen größtmöglichen sozialen Nutzen ermöglichen.

Dem Sozialstaatsgebot, der Chancengleichheit und der Emanzipation verpflichtet, stehen wir zu einer offensiven Jugendhilfe. Dabei begreifen wir uns als eine lernende Organisation, die sich professionell, innovativ, transparent und zukunftsorientiert dem gesellschaftlichen Wandel stellt und die notwendigen Maßnahmen für die von uns betreuten jungen Menschen voranstellt.

Fachlich und persönlich versiert: das Team Eibenhorst.

Wertschätzung ist ein menschliches Grundbedürfnis, davon sind wir überzeugt. Deshalb legen wir nicht nur großen Wert auf eine gute Qualität der äußeren und räumlichen Ausstattung, sondern vor allem auch auf einen sicheren personellen Rahmen: Unser Team baut auf persönliche sowie fachliche Qualifikation, dazu gehören regelmäßige interdisziplinäre Fort- und Weiterbildungen sowie Team- und Einzelsupervisionen.

Selbstverständnis und Verantwortung

Die innere Erlebens-/Erfahrungswelt und die Entwicklungsbedürfnisse der Kinder stehen oftmals der gesellschaftlichen Realität entgegen – scheinbar unvereinbar. Doch diese wollen wir wieder verknüpfen. Als Erzieher*innen möchten wir zunächst die Grundbedürfnisse sicherstellen, die für die persönliche Entwicklung erforderlich sind, von sozialen Kompetenzen, Lernbereitschaft, Leistungsmotivation, Bindungs- und Beziehungsfähigkeit.

Dazu gehört für uns eine konsequente Erziehungshaltung, die interessiert ist an den inneren Motiven des Kindes und bestimmt ist von Annahme, Wertschätzung und Fürsorglichkeit. Nach der Devise: Nur wer erhält, kann auch geben.

Qualitätsgrundsätze

Unser Anspruch: Wir liefern Qualität,
die nachprüfbar ist.

Menschlich und professionell stellen wir uns hohen nachprüfbaren Qualitätsansprüchen – sichergestellt durch Qualitätsmanagement, Dokumentation und Evaluation (EVAS). Ein wichtiges Führungsinstrument für unsere Qualitätssicherung ist unser Qualitätsmanagementhandbuch. Es fasst unsere Haltung, Werte sowie Ziele zusammen – und definiert unsere Organisation, Struktur und Leistungsstandards.

  • Stationäre heilpädagogische Jugendhilfe mit familiär konzipierten Kinderhäusern unterschiedlicher Platzzahl
  • Teilstationäre Jugendhilfe – integrative heilpädagogische Tagesbetreuung
  • Anerkannte Förderschule für soziale und emotionale Entwicklung in eigener Trägerschaft
  • Integrierte heilpädagogische und psychotherapeutische Angebote
  • Elternschule
  • Qualitätsentwicklungsmaßnahmen

Auch technisch setzen wir auf vernetztes Know-how.

Als moderne Einrichtung der Jugendhilfe nutzen wir digitale Lösungen, die uns in unserer pädagogischen und verwalterischen Arbeit unterstützen und die Ressourcen schonen – ob in der Verwaltung, Pädagogik oder Leitung.

myJugendhilfe
„In der Verwaltung von sozialen Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe integriert unsere Software die pädagogischen und verwaltungstechnischen Abläufe in einem System. Soziale Einrichtungen und Fachkräfte werden in ihrer umfangreichen Arbeit unterstützt und begleitet“.

Organisationsaufbau

Organigramm zum Organisationsaufbau/Kommunikationssystem
der Eibenhorst Jugendhilfe GbR.

pdf, 47 kB
Organigramm aufrufen

Jede unserer Einrichtungen ist ein wichtiger Bestandteil in einem gut durchdachten Gesamtgefüge, das ein Ziel verfolgt: Mit möglichst flexiblen Förderkonzepten den individuellen Erfordernissen der uns anvertrauten Kinder optimal Rechnung zu tragen. Unser Organigramm veranschaulicht Ihnen das Zusammenspiel.

Kooperationen

Gemeinsam ist man stärker.
Deshalb setzen wir auf starke Partnerschaften.

Und wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Falls Sie noch Fragen zu uns oder unseren Leistungen haben, beantworten wir Ihnen diese gerne auch persönlich. Kontaktieren Sie uns über unser Online-Formular – oder rufen Sie uns einfach an.

info@eibenhorst.de

04488 - 84 65 0 Mo. – Fr.: 08:00 – 17:00 Uhr