Klimaschutz in Wiesmoor...

20. Feb 2018

… Wir gucken uns jeden Tag die Kindernachrichten logo an. Dort haben wir einen Bericht über die Erderwärmung gesehen. Das Meerwasser wird immer wärmer, das ist ein Problem zum Beispiel für Schildkröten in Australien. Dort schlüpfen fast nur noch weibliche Schildkröten und ohne männliche wird diese Art bald aussterben. Das hat uns ganz traurig gemacht und wir haben überlegt, dass wir etwas für den Klimaschutz tun wollen.
Durch das viele CO2 in der Luft wird es überall wärmer, deshalb fahren wir seit den Zeugnisferien wieder mit dem Fahrrad zur Schule, zu Verabredungen und zum Sport. Manchmal ist es noch ganz schön kalt morgens, dann ziehen wir uns warm an. Nicole fährt uns nur abends, wenn wir alleine vom Training nach Hause fahren müssten oder wenn es richtig stark regnet. So sparen wir jeden Tag viele Kilometer.
Emma und Jolina haben im Biounterricht gelernt, dass die Massentierhaltung auch schlecht fürs Klima ist. Michael isst richtig gerne Fleisch, aber er war gleich einverstanden, dass wir nun montags immer vegetarisch essen (auch das Schulbrot). So haben wir schon ein paar neue Rezepte probiert, zum Beispiel einen Arabischen Eintopf mit Nudeln, Reis, Tomaten und roten Linsen.
Als drittes wollen wir ganz auf Plastikflaschen verzichten und nehmen zur Schule und zum Sport nur noch unsere eigenen Trinkflaschen mit.
An diese drei Regeln halten wir uns jetzt erstmal und wenn wir uns ganz daran gewöhnt haben, überlegen wir noch mehr.

Jolina, Emma, Aicha und Franz

AWG Am Wildbach Hofer

zurück